Hohenrain

Die Ideallinie der Nordschleife in den Abschnitten Tiergarten und Hohenrain:

Ideallinie Streckenabschnitte Tiergarten und Hohenrain

Aus dem leichten Linksbogen am Tiergarten bei Kilometer 1 heraus direkt den Scheitelpunkt der sehr schnellen Rechtskurve (R-1) anvisieren und fast in einer geraden Linie anfahren. Im Kurvenausgang der Rechtskurve (R-1) noch leicht rechts halten und erst auf der Verbindungsgeraden in Richtung Hohenrain langsam auf die linke Fahrbahnseite wechseln.

Erst auf dem geraden Stück vor der Hohenrain-Schikane anbremsen. Die erste schnelle Linkskurve (L-2) sanft anfahren. Knapp am Scheitelpunkt am Ende der Leitplanken der Service-Ausfahrt (rot lackiert) vorbeiziehen. Im Kurvenausgang etwas links halten um sich für die folgende engere Rechtskurve (R-2) gut zu positionieren.

Anbremsen und eher langsam in die Hohenrain-Schikane einfahren. Die Rechtskurve (R-2) weit außen anfahren und im Kurvenausgang rechts halten. In der folgende Linkskurve (L-3) den Scheitelpunkt gegenüber der Leitplanke zur Einfahrt zur alten Boxengasse anpeilen und bis an die Kerbs heranfahren.

Im Ausgang der Linkskurve (L-3) ganz links halten um die kommende Rechtskurve (R-3) zur Tribühnenanlage T13 von sehr weit außen anfahren zu können. Im Scheitelpunkt der Rechtskurve (R-3) sehr dicht an die Leitplanken der alten Boxenanlage heranfahren und auf die folgende kurze Gerade zur Brücke herausbeschleunigen.

Auf der kurzen Geraden entlang der T13 auf die rechte Fahrbahnseite bis an das Ende der Boxenmauer heranziehen. Auf der Kuppe bei der Brücke vor der Linkskurve (L-4) nicht bremsen oder lenken. Erst nach der Kuppe anbremsen und die Linkskurve (L-4) sehr weit außen anfahren. Erst sehr spät zum Scheitelpunkt einlenken, da die Kurve im Verlauf abfällt.

Bei der leichten Rechtsbiegung bei Kilometer 2 in der Mitte halten und danach auf die linke Fahrbahnseite wechseln und in den Streckenabschnitt Hatzenbach einfahren.


Achtung: Wenn die gesamte Strecke (Nordschleife in Verbindung mit der GP-Strecke) befahren wird, dann geht es nach der Linkskurve (L-3) fast gerade auf das Verbindungsstück zur GP-Strecke. Fahrer, die die Nordschleife oft fahren und bereits sehr gut kennen, ziehen hier eventuell im Ansatz versehentlich kurz nach rechts, da sie intuitiv dem normalen Verlauf der Nordschleife in Richtung T13 folgen wollen.
Das zweite Verbindungsstück von der GP-Strecke kommend, führt in einer Linkskurve kurz vor der Brücke auf die kurze Gerade bei der T13 zurück. Diese Kurve fällt nach außen hin ab und am äußeren Kurvenrand befindet sich die Boxenmauer. Daher ist sie nicht ganz ungefährlich.

« Tiergarten Legende Hatzenbach / Hocheichen »

» Das Fahrerhandbuch oder den Streckenplan der Nürburgring Nordschleife kostenlos als PDF herunterladen

Hinterlasse einen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


12Neuwagen.de TOP Konditionen