Hohe Acht, Hedwigshöhe und Wippermann

Die Ideallinie der Nordschleife in den Abschnitten Hohe Acht, Hedwigshöhe und Wippermann:

Ideallinie Streckenabschnitte Hohe Acht, Hedwigshöhe, Wippermann und Eschbach

Aus der Linkskurve (L-26) kommend, direkt in der Mitte der Fahrbahn in die Rechtskurve (R-27) einlenken. Im Scheitelpunkt bis an die kurveninneren Kerbs heranfahren und im Ausgang ganz heraustragen lassen. Für die nächste Rechtskurve (R-28) nach der leichten Kuppe bei der Hohen Acht ganz links am Fahrbahn, dicht bei den Kerbs halten.

Die Rechtskurve (R-28) sehr früh anbremsen und einlenken und dann ein einem möglichst weiten Bogen bis zu den inneren Kerbs am Scheitelpunkt hereinziehen. Im Ausgang der Kurve dann wieder heraustragen lassen, so daß man die Kerbs auf der linken Fahrbahnseite genau bei dem leichten Linksknick berührt. Im weiteren Verlauf auf der linken Seite halten und beschleunigen.

Die Kurvenkombination aus der Rechtskuve (R-29), der Linkskurve (L-27) und der Rechtskurve (R-30) bei der Hedwigshöhe kann sehr schnell gefahren werden. Die erste Rechtskurve (R-29) von der linken Fahrbahnseite aus anfahren und erst spät an die Kerbs im Scheitelpunkt hineinziehen. Dann direkt in die folgende Linkskurve (L-27) einlenken. Auch hier erst spät bis auf die Kerbs im Scheitelpunkt auf der linken Fahrbahnseite fahren. Nach den Kerbs in die Rechtskurve (R-30) einlenken und wieder bis auf die Kerbs im Scheitelpunkt hineinziehen. Im Kurvenausgang dann weit auf die linke Fahrbahnseite heraustragen lassen.

Auf dem kurzen geraden Stück beim Wippermann auf der linken Seite der Fahrbahn bleiben. Nach der leichten Senke kurz anbremsen. Die nicht einsehbare Rechtskurve (R-31) in einem recht weiten Bogen einlenken. Erst auf der leichten Kuppe ganz bis zu den Kerbs auf der Kurveninnenseite rechts hineinziehen. Im Kurvenausgang heraustragen lassen und für die kommende Linkskurve bei Eschbach wieder auf die rechte Fahrbahnseite herüberziehen.

« Caracciola-Karussell Legende Eschbach / Brünnchen »

» Das Fahrerhandbuch oder den Streckenplan der Nürburgring Nordschleife kostenlos als PDF herunterladen

Hinterlasse einen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *